Termine

Diskussion
Albrecht Beutel, Münster: Talk unterm Turm Justus Möser und der Osnabrücker Friedenstag „Das Wohl der Bürger“ – Die Bedeutung des Westfälischen Friedens für Justus Möser und die Bedeutung Mösers für uns heute

Veranstaltungsort:
St. Katharinenkirche
An der Katharinenkirche 8, 49074 Osnabrück
23. Oktober 2022 | 11.15 Uhr

Der Westfälische Frieden legte 1648 verfassungsrechtlich auch den Grund für das Miteinander der Konfessionen im Fürstbistum Osnabrück. Justus Möser hat zeitlebens auf dieses Ereignis Bezug genommen. Zum 100jährigen Jubiläum des Westfälischen Friedens 1748 verfasste er eine Ode, die im besten aufklärerischen Sinne nicht einfach nur den Krieg verflucht und den Frieden begrüßt, sondern auch das Wohl der Bürger zum Maßstab der Regierungstätigkeit macht. Einzelne Regelungen des Westfälischen Friedens legte der Jurist Möser durchaus großzügig zu Gunsten einer protestantischen Regierung Osnabrücks aus, andere versuchte er im Interesse der Gläubigen der beiden großen christlichen Konfessionen zu reformieren.

Der Münsteraner Theologe Albrecht Beutel, der 2020 mit „Der ‚fromme Laie‘ Justus Möser“ ein grundlegendes Werk zur religiösen Welt des Osnabrücker Politikers und Publizisten vorgelegt hat, wird im Gespräch mit dem Vorsitzenden der Justus-Möser-Gesellschaft Martin Siemsen auch den Stellenwert des Westfälischen Friedens für ökumenische Intentionen Justus Mösers in den Blick nehmen.

Begrüßung: Pastor Otto Weymann.

Musikalische Gestaltung: Kirchenkantor Arne Hatje

Vorbehaltlich pandemiebedingter Änderungen ist keine Anmeldung erforderlich.



[zurück zur Übersicht Termine]