Osnabrücker Mitteilungen
Regionalgeschichtliche Forschung seit 1848

Der Historische Verein gibt seit 1848 landeskundlich-geschichtliche Darstellungen und Untersuchungen heraus wie die Osnabrücker Mitteilungen (Jahrbuch des Vereins), das „Osnabrücker Urkundenbuch“, die „Osnabrücker Geschichtsquellen und Forschungen“ (wissenschaftliche Reihe von zurzeit 56 Monographien) und die „Heimatkunde des Osnabrücker Landes in Einzelbeispielen“.

Die Osnabrücker Mitteilungen befassen sich mit regionalgeschichtlichen Themen aus dem Osnabrücker Land, dem Emsland und der Grafschaft Bentheim (ehemaliger Regierungsbezirk Osnabrück). Im Rezensionsteil werden wissenschaftliche Neuerscheinungen zu regionalgeschichtlichen Themen aus dem Einzugsgebiet sowie benachbarter Regionen besprochen. Für unaufgefordert eingesandte Rezensionsexemplare besteht weder ein Recht auf Besprechung noch auf Rücksendung. Bis 2016 wurden die Osnabrücker Mitteilungen im Selbstverlag herausgegeben, seit 2017 erscheinen die Bände im Verlag für Regionalgeschichte.

Wenn Sie einen wissenschaftlichen Aufsatz oder eine Rezension in den Osnabrücker Mitteilungen veröffentlichen möchten, wenden Sie sich an die Redaktion: histver.osnabrueck@nla.niedersachsen.de.

Hier finden Sie die Redaktionsrichtlinien.

Redaktionsteam
Dr. Birgit Kehne
Dr. Thomas Brakmann
Dr. Thorsten Heese
Martin Siemsen M.A.
Sonja Wahlbrinck